Tag der Offenen Batterie 2021

"Tag der Offenen Batterie" 2021: 18.09.2021, 10:00 bis 18:00 Uhr

Es gibt nicht nur viel zu zeigen, sondern auch viel zu feiern: Vor genau 10 Jahren, im Jahre 2011, wurde das Helmholtz-Institut in Ulm (HIU) gegründet. Seither finden am HIU internationale Spitzenforschung und Entwicklung von elektrochemischen Zell- und Batteriekonzepten der nächsten und übernächsten Generation statt. Das internationale Team aus rund 130 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern forscht seither an der Entwicklung von zukunftsfähigen Energiespeichern für den stationären und mobilen Einsatz.

Das Programm

Am "Tag der Offenen Batterie" gibt es jede Menge zu entdecken und zu lernen: Jede 90 Minuten findet ein Vortrag über Batterieforschung mit einer anschließenden Laborführung statt. Diese Laborführung wird von Mitarbeiter*innen des HIU begleitet. So können Sie alle Fragen stellen, die Sie bewegen.

Dazwischen laufen Filmbeiträge über und vom Helmholtz-Institut Ulm mit Themen wie Batterierecycling, neuen Batteriematerialen (fernab Lithium und Kobalt) und Elektromobilität. 

Download: Programm

Verpflegung, Unterhaltung und Kinderprogramm

Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und ein kleines Unterhaltungsprogramm. Für Verpflegung und Kaltgetränke ist gesorgt.

Location & Anreise

Der "Tag der Offenen Batterie 2021" findet direkt neben dem HIU-Gebäude in der Ulmer Wissenschaftsstadt statt. Adresse: Helmholtzstraße 11, 89081 Ulm.

Anreise mit Bus: Linie 5, 13, E, N3

Anreise mit Straßenbahn: Ab Ulm Hauptbahnhof mit Linie 2 (Science Park II) bis zur Station "Botanischer Garten". 

Anreise mit Pkw: Sie können im Parkhaus "Helmholtzstraße" parken. Sämtliche Parkplätze auf dem Campus der Universität Ulm sind kostenpflichtig.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinweis

Hinweis: Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung, auf der u.U. fotografiert wird.

Corona-Regeln am Veranstaltungsort

Zur Einhaltung der Corona-Regeln hat das HIU in Absprache mit den örtlichen Behörden ein detailliertes Hygienekonzept erstellt. Der Zutritt zu den Räumlichkeiten des HIU wird nur Personen gewährt, die vollständig geimpft sind (entweder aufgrund einer Genesung von einer SARS-CoV2-Infektion oder durch eine Impfung) oder einen gültigen Test haben. Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske ist obligatorisch, wenn der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann. Medizinische Masken und schnelle Selbsttest-Kits werden vor Ort bereitgestellt.