Margret Wohlfahrt-Mehrens erhält Batteriepreis

23.12.2020

Dr. Margret Wohlfahrt-Mehrens, Leiterin der Batterieforschung am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und Forschungsbereichsleiterin bei POLiS, ist mit einem der bedeutendsten internationalen Batteriepreise ausgezeichnet worden. Die International Battery Materials Association (IBA) verlieh ihr den Technology-Award 2020. Sie habe mit ihrer Arbeit maßgeblich zur Weiterentwicklung der Batterietechnologie in den vergangenen Jahrzehnten beigetragen.

 

Die IBA ist die bedeutendste Vereinigung der Batterieforscher weltweit. Mit den jährlich verliehenen IBA-Awards zeichnet die Vereinigung bedeutende Beiträge zur Batterieforschung und Technologieentwicklung aus, die sich auf die Weiterentwicklung von Energiespeichersystemen ausgewirkt haben. So erhielten 2020 unter anderem die letztjährigen Chemienobelpreisträger Stanley Whittingham, John B. Goodenough und Akira Yoshino die „IBA Medal of Excellenz“ für ihre außergewöhnlichen und lebenslangen Beiträge zur Entwicklung der Lithium-Ionen-Technologie.

Dr. Margret Wohlfahrt-Mehrens forscht seit 1990 am ZSW-Standort Ulm und leitet beim Helmholtz-Institut Ulm die Forschungsgruppe „Composites & Hybrid Materials„. Die Ulmer Wissenschaftlerin erhielt den „IBA-Technology-Award“ für herausragende Beiträge in der angewandten, industrienahen Forschung und Entwicklung von Batterien. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf der Material- und Prozessentwicklung für Lithium-Ionen-Batterien und Post-Lithium-Speichersysteme sowie auf der Produktionsforschung und auf die Untersuchung von Alterungsmechanismen von Lithium-Ionen-Batterien.

Weitere Events

Zur Eventübersicht

HIU Seminar

Jeden Dienstag, 14:00 Uhr Im Seminar des Helmholtz-Instituts Ulm (HIU) teilen herausragende internatio... Mehr erfahren

Akku Alle!? - Batterieausstellung über Elektromobilität und Energiespeicher

Ausstellungsort: Münsterplatz 25, 89073 Ulm Datum: 15. April 2021 bis 15.07.2021 (Verlängerung evtl. möglich) Öffnungszeiten: täglich von 14.00 bis 18.00 Uhr, Veranstaltungen: jeden Donnerstagabend   Die ... Mehr erfahren

BATTERY2030+: Erste Webkonferenz "European Perspectives for Future Batteries"

Das "Center for Electrochemical Energy Storage Ulm-Karlsruhe" (CELEST) veranstaltet vom 25. bis 26. Mai 2020 seine erste web-basierte Wissenschaftskonferenz, um Perspektiven für zukünftige Batterien in Europa zu erörtern. 25.-26. Mai 202... Mehr erfahren

Workshop: "Theory Meets Experiment"

21.11.2019, 09:30-17:00 Uhr Das Helmholtz-Institut Ulm (HIU) richtet gemeinsam mit dem Helmholtz-Institut Münster (HI-MS) den Workshop "Theory Meets Experiment" in Ulm aus. Mehr erfahren

Wirtschaft trifft Wissenschaft

18.11.2019, 16.00-18.00 Uhr Der Bundesverband der Mittelständischen Wirtschaft (BVMW) und die Projektentwicklungs GmbH Ulm (PEG) laden zur Veranstaltung "Wirtschaft trifft Wissenschaft" ins Helmholtz-Institut Ulm (... Mehr erfahren