Energie­speicherung im Euro­päischen „Green Deal“

01.03.2021

Im Dezember 2019 hat die Europäische Kommission den „European Green Deal“ vorgestellt, eine Reihe politischer Initiativen, die sicherstellen sollen, dass die EU bis 2050 klimaneutral wird.

Diese politischen Initiativen haben ebenfalls starke Auswirkungen auf den Energiesektor und den Energiespeichersektor. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wurde das Programm „StoRIES“ ins Leben gerufen. StoRIES (Storage Research Infrastructure Eco-System) versucht, in Europa ein einzigartiges Ökosystem für die Infrastruktur der Energiespeicherforschung aufzubauen.

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat als Projektkoordinator einen „Proposal“ (Vorschlag LC-GD-9-1-2020) zur Bewältigung der Herausforderungen des Europäischen „Green Deals“ im Bereich der Energiespeicherung vorgelegt.

Das Konsortium aus Technologieinstituten, Universitäten und Industrie umfasst 16 Partner und 31 assoziierte Beteiligte aus 17 Ländern, die alle über einen umfassenden Hintergrund in allen Energiespeichertechnologien (elektrochemische, chemische, thermische, mechanische und supraleitende Magnetspeicher) aufweisen. Mitglieder der Europäischen Energieforschungsallianz (EERA) und der Europäischen Vereinigung für Energiespeicherung (EASE) arbeiten seit langem zusammen und bilden den Kern dieses erstklassigen europäischen Ökosystems.

Die wichtigsten technologischen Ziele von „StoRIES“ sind mit der Entwicklung von Energiespeichern verbunden, indem der Zugang zu erstklassigen Forschungsinfrastrukturen und -diensten ermöglicht wird. Der Schwerpunkt der Verbesserungen liegt in den Materialien für Geräte und der Optimierung hybrider Energiesysteme, um Energietechnologien wettbewerbsfähiger zu machen und Kosten zu senken. Darüber hinaus konzentriert sich der „StoRIES“-Vorschlag auf die Analyse soziotechnischer und ökologischer Aspekte neuer Entwicklungen und Systeme und bietet darüber hinaus Schulungen und Schulungen zu diesen Themen an.

Mehr zu diesem Thema:  https://www.eera-energystorage.eu/stories.html

Weitere Events

Zur Eventübersicht

Ulmer Aus­stellung "AKKU ALLE" eröff­net

08.06.2021 Berblinger Jubiläum: Batterieausstellung „AKKU ALLE!?“ Eröffnungsfeier am 08.06.2021   Am 08.06.2021 eröffneten der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) und Stv. HIU-Direktor P... Mehr erfahren

HIU-Vorträge in Ulmer Stadtmitte

03. Juli bis 11. Juli 2021 Mitten in Ulm entsteht im Rahmen des Berblinger Jubiläums eine Anlaufstelle für Innovationsbegeisterte. Im Sommer 2021 (03.07. – 11.07.2021) lädt die Stadt Ulm gemeinsam mit der Ulmer Batterieforschung und dem ... Mehr erfahren

10-jähriges Jubiläum des HIU

April bis Oktober 2021 Vor genau 10 Jahren, im Jahre 2011, wurde das Helmholtz-Institut Ulm (HIU) gegründet. Seither finden am HIU internationale Spitzenforschung und Entwicklung von elektrochemischen Zell- und Batteriekonzepten der nächste... Mehr erfahren

HIU-Wissenschaftler: Award für bestes Konferenzpaper

14.05.2021 Dr. Marcel Weil, HIU-Forschungsgruppenleiter und beschäftigt am Mehr erfahren

Volkswagen spricht über Klimaziele und holt sich Expertise vom HIU

29.04.2021 Volkswagen präsentiert Onlinekonferenz „Way to Zero“. Stellvertretender HIU-Direktor Prof. Dr. Fichtner ist gefragter Panel-Speaker. Mehr erfahren